Kanzleiprofil

Die Gründung der Kanzlei erfolgte durch Herrn Rechtsanwalt und Notar Wilhelm Dirkes in Brilon im Jahr 1963. Die Kanzlei hatte zunächst ihren Sitz Am Niederen Tor 7 in Brilon. Im Jahre 1975 erfolgte der Umzug in die eigenen Büroräume im Volksbankcenter, 2. Obergeschoss, Brilon.

Im Jahre 1982 trat Frau Rechtsanwältin Christina Dirkes-Willeke in die Kanzlei ein und im Jahre 1985 Herr Rechtsanwalt Klaus Willeke. Nach dem Tode des Rechtsanwalts und Notars Wilhelm Dirkes im Jahre 1993 wurde die Kanzlei durch Frau Rechtsanwältin Dirkes-Willeke und Herrn Rechtsanwalt Willeke fortgeführt, die auch beide im gleichen Jahr zu Notaren im Amtsgerichtsbezirk Brilon bestellt wurden.

Entsprechend den Vorstellungen in der damaligen Zeit hatte Herr Rechtsanwalt und Notar Wilhelm Dirkes folgende Sinnsprüche für seine Mandanten bereit:

Zum Klagen braucht man Nerven, Zeit und Geld:
Wenn eines fehlt, ist`s schlecht bestellt!
Höre nicht auf lautes Reden,
lass Dir alles schriftlich geben!
 

Obwohl diese Aussprüche in heutiger Zeit überwiegend als überholt angesehen werden, haben sie doch nicht an Bedeutung verloren.